Skimode – Trends 2011

Neue Materialien und bunte Farben prägen die Skimode für den Winter 2011. Baumwolle trifft hier auf Material aus Kunststoffflaschen. Das hat aber den Vorteil, dass dieses Material besonders warm gibt und so keiner, egal bei welchen Temperaturen, frieren muss. Die neue Mode für den Winter 2011 ist perfekt darin, die Körperwärme exakt zu regulieren. Besonders bei den Jacken wird das neue Material gerne eingesetzt.

Die neue Ski-Mode ist technisch angehaucht

Viele technische Spielereien wurden in die neue Skimode für den Winter 2011 mit eingebracht. Da gibt es zum Beispiel Handschuhe mit eingebauter GPS-Funktion. Auch Fleece-Westen sind der Renner, die im Rücken beheizt werden können und dies bis zu acht Stunden. Daneben bieten die neuen Materialien den perfekten Tragekomfort durch atmungsaktive Stoffe und Material das den Wärmehaushalt regulieren kann. Die neue Ski-Mode 2011 ist daher nicht nur modisch sondern auch besonders funktional. Auch feine Details fallen an der Wintermode auf. Geformte Ellenbogen oder Knie sind in die Materialien mit eingearbeitet. Eine ganz speziell auf den weilblichen Körper zugeschnittene Ski-Jacke trägt den Namen Ladies Drome und stammt aus dem Hause Kjus. Sie hat einen Halswärmer zum abnehmen, Reißverschlüsse, die absolut wasserdicht sind und kann an einer Skihose festgemacht und fixiert werden. Auch bei Skimode.net findet ihr weitere gute Tipps zum Thema Skibekleidung.

Plastikflaschen als Grundlage für Ski-Mode für den Winter 2011

Die Skijacke Clariden 3in1 besteht zu 100 Prozent aus Kunststoff-Flaschen. Laut Angaben reinigt der Hersteller Vaude die Pet-Flaschen, zermahlt sie und verarbeitet sie anschließend mit einem speziellen Verfahren zu Garn und daraus zu Stoff. Auch der Hersteller Klättermusen verarbeitet in seinen Modellen recycelten Polyester.

Share this Post:
Digg Google Bookmarks reddit Mixx StumbleUpon Technorati Yahoo! Buzz DesignFloat Delicious BlinkList Furl

Comments are closed.